Bleiben Sie!

Bleiben Sie!

Ausbildungsstart, Schulstart, Neustart – August, September haben etwas von Neujahr. Nicht nur Schüler und Urlaubsrückkehrer starten wieder, in den August fallen auch der offizielle Ausbildungsbeginn und viele Neueinstellungen. Daher würde ich mir in diesen Zeiten auch mal eine Wochenendbeilage zur guten Personalführung wünschen statt der immer gleichen Karrieretipps für Berufseinsteiger und künftige Azubis. Klar, so banale Tipps wie „Loben Sie Ihre Mitarbeiter von Anfang an“ oder „Nehmen Sie Signale wahr und bitten um ein Feedback, bevor der Mitarbeiter kündigt“ will auch niemand lesen. Dennoch ist da erschreckend viel Wahrheit dran: Jedenfalls erhielt meine Freundin gerade von ihren Vorgesetzten ein dickes Lob für ihre Arbeit, einen optimierten Einsatzplan und eine großzügiges Geschenk, nachdem sie ihre Kündigung eingereicht hatte. Zuvor hatte ein Jahr lang niemand ihren Einsatz gewürdigt und ihre Kritik an internen Strukuren ernst genommen. Sicher, Azubis gibt es jedes Jahr neue, die Personaler bleiben. Leider? Es gibt auch viele positive Entwicklungen, Azubis bewerten ihre Firmen und damit die Personaler beispielsweise. Schicke Wortkreationen helfen dagegen nur bedingt weiter. Etwa, wenn ein Kienbaum Mitgeschäftsführer sagt, Employer Branding müsse künftig ganz oben auf der Agenda stehen. Oh Mann, das hören wir doch schon seit fünf Jahren.

Meine Freundin hat jetzt übrigens in einer Reederei angefangen. Die rief noch vor dem ersten Arbeitstag, einem Montag an, und bat, bitte erst am Dienstag zu kommen. Egal, was man von diesem Aberglauben hält, meine Freundin fand das eine nette Geste. Ich finde, das ist vor allem ein tolles Signal: Wir wollen nicht, dass Ihr Arbeitsverhältnis bei uns gleich wieder baden geht – bleiben Sie!

0 Kommentare
Einen Kommentar hinterlassen